Gemeinschaftspraxis Institut für Pathologie am St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind
PD Dr. med. S. Eidt und Dr. med. R. Hake · Werthmannstr. 1 · 50935 Köln · 0221 4677-1901

Versand

Die Herstellung histologischer Schnittpräparate ist nur mit entsprechend präpariertem Material möglich:

  • Bitte senden Sie Probeexzisionen (Stanz- und Zangenbiopsien) und OP-Präparate in einer 4%igen Formalinlösung zu uns.
  • Während der OP entnommenes Gewebe, das über Schnellschnittverfahren begutachtet werden soll, sollte während des Transports auf Eis gelegt werden.
  • Flüssigkeiten (z. B. Pleura, Aszitis) und Feinnadelaspirate müssen zeitnah nativ zu uns geschickt werden.
  • Ausstriche brauchen nach Lufttrocknung keine Vorbehandlung.

Gerne stellen wir Ihnen geeignete Versandgefäße und -tüten sowie Untersuchungs-Anträge zur Verfügung. Bei regelmäßigem Bedarf können wir Ihre Proben nach Vereinbarung auch durch unseren Botendienst abholen lassen.

nach oben